Museums and galeries

National museum in Lviv

museum_national

The Andrey Sheptytsky National Museum in Lviv is one of the most important national art and culture treasuries in Ukraine. It was founded by Metropolitan Andrey Sheptytsky in 1905 as a private formation under the title of the “Church Museum”. Its collection was constantly enriched and in 1911 the Museum was given another name – the National Museum in Lviv. On December 13th 1913 the Museum was ceremoniously transferred to the possession of Ukrainian people and since then it is open to public.

Brought into being at the beginning of the 20th century – at the crest of national cultural renaissance in Ukraine – creation and opening of the Museum was in the high light of the international press in Russia, Poland, Germany, France, Italy, USA.

Das Museum der Landesgeschichte

museum_istorDas Museum befindet sich in 4 historischen Gebauden am Marktplatz. Das Gebaude des heutigen Museums diente lange Zeit als Residenz und Wohnsitz des polnischen Koniges Janusch der III. Sobetskij. Also das Gebaude ist selbs ein lebendiges Museum. Im Museum sind mehr als 350.000 Kunstwerke und Gegenstande der Lwiw- und Lwiwergebietgeschichte seit 1256 dargestellt. Sie machen sich mit mehreren Privatsammlungen und Reliquien der Weltbedeutung, wertvollen Manuskripten „dem christlichen Buch von den Aposteln“ (12.Jh.) und Dokumenten von F.Schophen (die Autogramme und Bilder), seltenen Exemplaren des Bildungprozesses der unabhangigen Ukraine bekannt.

Das Gemaldegalerie

museum_bildDie Lwiewer Gemaldegalerie ist eine der reichsten Schatzkammern, die in sich einzigartige und wertvolle Werke der Malerei, Skulptur und Graphik, die Kunstwerke aus Ost- und Westeuropa vom Mittelalter bis zur Gegenwart versammelt. Die Gesamtzahl der Ausstellungsgegenstande betragt uber 50.000 Meisterwerke, die vielen weltbekannten Malern wie Tizian, Georges de la Tour, Canaletto u.a. gehoren. Breit werden hier auch Gemalde von polnischen, osterreichischen und franzosichen Kunstlern dargestellt.

Das Museum der Volksarchitektur und des Volkslebens der Ukraine

museum_keiserwaldDieses Museum ist direckt unter dem freien Himmel mit der Gesamtflache von ca. 60 Hektar nord-ostlich von der Stadt gelegen. Im Museum werden die einmalige typisch ukrainische Bauernholzhauser und 6 Holzkirchen aus den 16.-19. Jahrhunderten dargestellt. Zu der altesten gehort die Nikolaus-Kirche (1763). Au?erdem sind hier auch traditionelle Gebrauchsgegenstande wie Wassermuhlen, Windmuhlen, Schmieden und andere zu sehen.

Graphik- und Ethnographie- Museum

museum_etnographyIn der Ukraine gibt es mehrere Museen solcher Art. Eines von solchen Museen befindet sich in Lemberg. Da wurden mehrere Ausstellungsgegenstande der Holz- und Keramikwerken, Handwerke von Strickerei, Weberei und Volksmalerei, Erzeugnisse aus Glas und Metall und noch viel mehr von Meistern aus Lwiw, Hutzulgebiete und den anderen Regionen der West-Ukraine vorgestellt. Die Museumausstellung zahlt in sich mehr als 12.000 Gegenstande, die für auslandischen Touristen besonders sehenswert.